Zum Inhalt springen

 

IBI-aws wurde sehr praxisnah, aus den Bedürfnissen unserer IT-Service Abteilung und den Erfahrungen bei vielen unserer Kunden, geplant und entwickelt. Durch diese Symbiose ist eine Software entstanden, welche die Anforderungen an ein solches System umfassend abbildet und sich gleichzeitig durch seine Einfachheit in der Installation und der Bedienung auszeichnet.

Informationsart

Mit IBI-aws informieren Sie ihre Anwender immer zum richtigen Zeitpunkt. Hinweise werden den Anwendern zu einem definierten Zeitpunkt (sofort, morgen 10:30, etc.) und für eine festgelegte Dauer (bis gelesen oder abgelaufen) angezeigt.

Es stehen zwei Hinweis-Typen zur Verfügung:

Allgemeiner Hinweis — Neben Zeitpunkt und Dauer kann dabei gezielt festgelegt werden, welche Anwender-(gruppen) den Hinweis erhalten sollen.

Anwendungsspezifischer Hinweis — ist eine Erweiterung des allgemeinen Hinweises. Er wird nur dann angezeigt, wenn der Anwender eine bestimmte Anwendung verwendet, oder im Begriff ist, diese zu starten. Alle wichtigen Anwenderfragen die bei Ausfällen entstehen wie: Was ist passiert? Wann kann ich wieder arbeiten?, werden mit IBI-aws bereits beantwortet wenn Sie entstehen. 

Anzeigearten

Es stehen aktuell drei unterschiedliche Anzeigearten zur Verfügung. Diese können je nach Wichtigkeit und Dringlichkeit der entsprechenden Information ausgewählt werden und unterscheiden sich in Ihrer Anzeigepräsenz am Bildschirm.

Vollbild — Der Hinweis wird bildschirmfüllend angezeigt. Nachdem die Nachricht gelesen wurde, kann der Anwender den Hinweis schliessen und den Bildschirm wieder freigeben. Diese Anzeigeart eignet sich speziell für wichtige und dringende Informationen.

 

Einblendung — Der Hinweis erscheint als Popup am Bildschirmrand. Der Anwender muss bei dieser Anzeigeart seinen Arbeitsablauf nicht unterbrechen und kann die Nachricht lesen, sobald er Zeit dafür hat. Klickt der Anwender auf das Popup, wird der Hinweis vollständig angezeigt. Dieser Hinweis eignet sich für Informationen, welche nicht unmittelbar wahrgenommen werden müssen aber dennoch wichtig sind.

 

Still — Dies ist die unauffälligste Anzeigeart. Bei Hinweisen dieser Art verwandelt sich das IBI-aws Client Symbol neben der Systemuhr in ein blinkendes Symbol und macht so den Anwender auf einen neuen Hinweis aufmerksam. Klickt der Anwender auf das blinkende Symbol, wird der Hinweis vollständig angezeigt.

Generell kann jeder Anwender mit einem Klick auf das IBI-aws-Symbol in der Taskleiste jeden Hinweis erneut ansehen.

 

"So werden zentrale Fragen die bei Ihren Anwendern aufkommen,
genau in dem Moment beantwortet, in dem sie entstehen"

Zentrale Informationsquelle

Das System dient Anwendern in allen Funktionsbereichen als wertvolle Informationsquelle. Auf Administratorenebene sieht ein Mitarbeiter im Service-Desk auf einen Blick, ob Anwender über Incidents oder Wartungsarbeiten informiert wurden. Auf Clientebene werden aktuelle Hinweise direkt angezeigt. Zusätzlich kann sich der Anwender über bereits betrachtete und zukünftige Hinweise informieren. Auf diese Weise können sich Anwender frühzeitig über bevorstehende Wartungsarbeiten erkundigen und dies in ihre persönliche Arbeitsplanung einfliessen lassen.

net send

Vielen Administratoren ist der Windows-Befehl net send bekannt und vertraut, jedoch ist der Empfang solcher Meldungen von bestimmten Rahmenbedingungen abhängig und die Informationsmöglichkeiten sehr eingeschränkt. Darüber hinaus steht dieser Dienst in den neuen Betriebssystemen nicht mehr zur Verfügung. Abhilfe schafft IBI-aws. Es bietet die Einfachheit von net send aber ein Vielfaches an Möglichkeiten. 

Sperren von Applikationen

Eine von Administratoren sehr geschätzte Funktion ist die Möglichkeit, das Starten von Applikationen zu unterbinden und bereits laufende Applikationen zu beenden. Dies ist vor allem dann nötig, wenn Wartungsarbeiten durchgeführt werden, bei denen es zu Problemen kommt, solange die Applikationen noch ausgeführt werden.